Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

 

 

 

Binz ist das bekannteste und größte Ostseebad im Südosten der Insel Rügen. Der Ort liegt herrlich am Rande der Granitz zwischen Ostsee und Schmachter See. Das milde Reizklima, die frische jodhaltige Salzluft und die jährlichen etwa 1800 Sonnenstunden sind nur einige Gründe für die jährlich steigenden Besucherzahlen im Ostseebad.

Binz wartet mit einem breiten, steinfreien und feinsandigen Strand, schönen Buchenwäldern, die sehr gut erhaltenen und restaurierten Bauten im Stil der Bäderarchitektur und einer besonders guten Wasserqualität der Ostsee auf. Erstmals wurde das Fischerdorf Byntze 1318 urkundlich erwähnt und erlebte seit 1825 den ersten Badebetrieb an der Ostsee durch den Fürst Malte zu Putbus, der Badekarren, Badehütten und Laufstege anlegen lies.

Das Wahrzeichen des Ortes ist das altehrwürdige Kurhaus mit dem Kurpavillon, welches 1908 erbaut und 2001 nach umfassender Rekonstruktion wieder eröffnet wurde. Die prachtvollen Villen entlang der Strandpromenade stammen aus der Blütezeit des lebendigsten und größten Ostseebades auf Rügen. Sie entstanden Ende des vergangenen Jahrhunderts bis in die 20er Jahre dieses Jahrhunderts.

Ein besonderer Höhepunkt im Urlaub im Ostseebad Binz ist eine Fahrt mit der Dampf betriebenen Kleinbahn der Insel Rügen, dem “Rasenden Roland”. Mit der Kleinbahn kann man von Putbus bis zum Ostseebad Göhren viele Sehenswürdigkeiten aufsuchen und besichtigen, so zum Beispiel das Jagdschloss Granitz auf dem 107 m hohen Tempelberg.

Die 1994 wiedererrichtete Seebrücke ist mit 370 m die längste auf der Insel Rügen. Von hieraus kann man mit dem Schiff in die benachbarten Ostseebäder, zum Kap Arkona und zur Kreideküste fahren oder einen Ausflug rund um die Insel Rügen unternehmen.

Entlang der Kurpromenade und der Einkaufsstrasse befinden sich viele Geschäfte, Restaurants und Cafe`s, welche zum Verweilen einladen.

Binz liegt zentral, von hier können Sie: Schiffsausflüge machen, Radtouren unternehmen oder einfach per Fuss dem Strand entlang in die nächsten Orte laufen.